Gitarrenunterricht für Kinder: wichtige Fragen vorab geklärt

Titelbild des Blogartikels Gitarrenunterricht für Kinder: wichtige Fragen vorab geklärt

Dein Kind möchte Gitarre spielen lernen? Die Gitarre ist nach wie vor eines der beliebtesten Instrumente bei Kindern und Jugendlichen. Und das aus gutem Grund: sie ist einfach zu erlernen und bereits mit ein paar Akkorden können viele Lieder begleitet werden. Bevor der Spaß beginnen kann stellen sich aber oft ein paar Fragen über Gitarre lernen für Kinder: 

Ab wann können Kinder Gitarre lernen?

Kinder lernen gerne und schnell Neues. Deshalb gilt: desto früher dein Kind mit dem Erlernen des Instruments beginnt, desto leichter fällt es ihm. Wichtig ist dabei aber, dass dein Kind die Gitarre problemlos halten und den Hals umgreifen kann. Dies ist mit etwa vier bis fünf Jahren möglich, ist aber individuell von Kind zu Kind unterschiedlich. 

Wenn dein Kind Freude am Musizieren hat spricht nichts dagegen, den Unterricht schon früh zu beginnen. 

Welche Gitarren für Kinder gibt es?

Grundsätzlich wird zwischen akustischen und elektrischen Gitarren unterschieden. Wenn man von einer Kindergitarre spricht, meint man eine normale akustische Gitarre, auch Konzertgitarre genannt, die verkleinert hergestellt wurde. Die Gitarrengröße richtet sich nach der Mensur, das ist der Abstand zwischen Steg und Sattel, also der Bereich wo die Saite frei schwingt. 

Welche Größen gibt es bei Kindergitarren?

Die richtige Größe der Gitarre ist sehr wichtig. Bei einer zu großen Gitarre sind die Abstände zu breit und die Finger können nicht weit genug gespreizt werden. Bei einer zu kleinen Gitarre sind die Abstände zu gering und es werden schnell mal falsche Töne erwischt. 

Bei der Auswahl der perfekt passenden Kindergitarre kannst du dich nach der Körpergröße und der Altersklasse deines Kindes richten. Die verschiedenen Größen werden dabei in Brüchen angegeben: 

  • Körpergröße bis 110 cm oder einem Alter zwischen vier und sieben Jahren: Zu Beginn und die ersten paar Jahre danach ist eine 1/4 Gitarre zu empfehlen.
  • Körpergröße zwischen 110 und 130 cm oder einem Alter zwischen sechs und neun Jahren: Hier ist eine 1/2 Gitarre geeignet.
  • Körpergröße zwischen 120 und 140 cm oder einem Alter zwischen acht und elf Jahren: Eine 3/4 Gitarre kann hier gewählt werden.
  • Körpergröße zwischen 130 und 150 cm oder einem Alter zwischen zehn und 13 Jahren: Eine 7/8 Gitarre ist hier meist die beste Wahl.
  • Körpergröße ab 150 cm oder ab 14 Jahren: Hier kann eine 4/4 Gitarre, also eine normale Gitarre für Erwachsene gewählt werden.

Zu beachten ist, dass jedes Kind anders ist und dies nur ungefähre Richtwerte sind. Im Zweifelsfall sollte die Gitarre eine Nummer kleiner als eine Nummer größer gewählt werden. 

Mein Kind will E-Gitarre lernen. Ist das eine gute Entscheidung?

Viele Experten raten dazu, zuerst mit einer akustischen Gitarre zu beginnen und erst später auf eine E-Gitarre umzusteigen. Auf einer akustischen Gitarre kann dein Kind besser lernen wie man einen guten Ton erzeugt und somit eine richtige Spieltechnik entwickelt. Wenn sich dein Kind aber nichts sehnlicher wünscht als E-Gitarre zu lernen, sollte dem Wunsch des Kindes nachgegangen werden. Dein Kind verliert sonst möglicherweise die Motivation, Musik zu machen. 

Wie viel kostet eine Kindergitarre? Wo kauft man eine Gitarre? 

Eine Kindergitarre mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis kostet neu etwa  € 100. Eine gebrauchte Gitarre etwa € 60. Bei Gitarren die unter diese Grenze fallen, kann es sein, dass die Verarbeitung von niedriger Qualität ist. Schiefe Töne sind dann vorprogrammiert. 

Preisgünstige Kindergitarren in guter Qualität findest du zum Beispiel im Online- Musikgeschäft Thomann.

Wie und wo lernt mein Kind am besten Gitarre? 

Am Anfang ist es besonders für Kinder wichtig, Gitarrenunterricht bei einem Lehrer zu nehmen. Neue Lernprozesse, wie beispielsweise die Handhaltung der Greifhand, sollten von Grund auf richtig erlernt werden. Spätere Korrekturen können sehr mühsam für dein Kind sein. YouTube-Videos können als Ergänzung herangezogen werden, sollten den Unterricht aber nicht ersetzen. 

Gitarrenunterricht für Kinder in Wien sowie in anderen Städten findest du bei Lessondo. Hier hast du die Wahl aus vielen LehrerInnen mit pädagogischer Ausbildung, die jahrelange Erfahrung damit haben, jungen Kindern das Gitarrespielen beizubringen. Mit viel Geduld und Schritt für Schritt wird dein Kind so lernen, Gitarre zu spielen. 


Möchtest du einen
Musiklehrer finden?

Bei Lessondo findest du den perfekten Musiklehrer. Unsere Lehrer haben Musik studiert und stellen Spaß und Motivation an erste Stelle

Lena-Maria Heinzle, Author dieses Artikels

Über Lena-Maria Heinzle

Ich habe seit meiner Jugend Unterrichtserfahrung in Klavier, Gitarre, Blockflöte, Violine und Gesang gesammelt. Musik ist also mehr als ein Hobby für mich. In meinem Publizistikstudium konnte ich außerdem mein großes Interesse an Medien weiter ausbauen. Bei Lessondo bin ich darum für Social Media und den Blog verantwortlich und kann dort meine Ideen in kreativen Content umwandeln.


Möchtest du einen
Musiklehrer finden?

Bei Lessondo findest du den perfekten Musiklehrer. Unsere Lehrer haben Musik studiert und stellen Spaß und Motivation an erste Stelle